Klarmachen zum Ändern! All'arrembaggio!

Arbeit

Arbeit

Wir fordern, dass das Lohneinkommen den Ansprüchen einer entwickelten europäischen Gesellschaft entspricht und definitiv dieses Almosensystem verbannt wird. Die Politik hat dafür zu sorgen, dass die Einkünfte der Angestellten und Arbeiter eine Familie ohne Beiträge ernähren und auch in den Erziehungsbelangen fördern kann, dazu gehört auch ein jährlicher Familienurlaub, sowie die Kinder in Kultur, Sport und Freizeit zu unterstützen und zu fördern. Dazu gehören:

  • Maßnahmen zu setzen, sodass das III Lohnelement auf lokaler Ebene eine Erhöhung erfährt, welche den lokalen Gegebenheiten entspricht (einheitlich für alle Gehaltsebenen 400,00 € monatlich).
  • Abdeckung der Einkünfte und Sozialabgaben für mindestens vier Jahre bei Krankheit,
    Unfall, unfreiwilliger Arbeitslosigkeit, Mutterschaft, Betreuung von kranken und pflegebedürftigen
    Angehörigen bis 2°.
  • Abdeckung der Einkünfte und Sozialabgaben für vier Jahre vor der Alterspensionierung, sofern unfreiwillig aus dem Arbeitsleben geschieden
  • Arbeitsplatzsicherung für oben angeführte Ansprüche für denselben Zeitraum
  • Rückkehr der Mutter oder des Vaters aus dem Elternurlaub mit der Möglichkeit auf Teil-und Gleitzeitarbeit -ohne Kernzeit-umzusteigen. Dies bis zum 10. Lebensjahr des Kindes.
  • Anspruch eines Elternteils auf bezahlten Urlaub bei Krankheit des Kindes- bis zum 10. Lebensjahr. Da einige Institute bereits teilweise bestehen, ist in diesen Fällen nur eine Integrierung erforderlich.
  • Gleichstellung aller Sozial- und Förderungsmaßnahmen für öffentlichen und privaten Angestellten.

Wie werden diese Mehrkosten vom Betrieb finanziert:

  • Durch die Abschaffung der Lohnkostensteuer IRAP an die Betriebe.
  • Durch Erhöhungen des Lohnelements auf Verhandlungsbasis zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände unter Einbindung der Politik zur Verwirklichung der Vorhaben.
  • Entlastung der Betriebe in lokaler steuerlicher beitragsbezogener Hinsicht.
  • Vergütungen der restlichen Kosten von öffentlicher Hand.